Direkt zum Inhalt

Solidarisierung mit den Studierenden der Hochschule Hermannsburg, gegen deren Schließung

Posted in Pressemitteilung

Die Entscheidung der Weiterführung einer Hochschule darf nicht an fehlenden
finanziellen Mitteln scheitern. Das Hochschulen, ganz gleich ob klein, groß, vielfältig oder
spezialisiert, einen wichtigen Beitrag in der Gesellschaft leisten, ist unumstritten. Ob es
nun um die wissenschaftliche Forschung, die Ausbildung von Studierende oder um einen
Ort der Begegnung verschiedenster Menschen geht, Hochschulen leisten Vorort regional,
aber auch landesweit einen entscheidenden Beitrag. Dies gilt auch für die Hochschule
Hermannsburg. Diese ist zwar nicht direkt von der Globalen Minderausgabe betroffen, da
sie einen privaten Träger ( Die Landeskirche) hat, jedoch fehlen diesem nun die Gelder zur
Finanzierung der staatlichen Anerkennung der Studienprogramme.
Hermannsburg ist nicht nur durch die Hochschule geprägt, sondern die Hochschule ist mit
ihren vielen internationalen Studierenden aus den verschiedensten Ländern der Welt ein
absolutes Alleinstellungsmerkmal. Als LandesAStenKonferenz stehen wir solidarisch mit
den Studierenden, den Mitarbeitenden, sowie den Lehrenden und unterstützen die
Forderung mit der Weiterführung an einer staatlichen Hochschule.:
http://chng.it/7c2kkCpv
Am landesweiten Protesttag am 12.05 waren wir auf der Straße um gegen die fatale
Hochschulfinanzierung in Niedersachsen zu demonstrieren und die Kürzungen durch die
Globale Minderausgabe zu kritisieren. Die Hochschule Hermannsburg und somit der
Bestand der Bachelorstudiengänge für interkulturellen Theologie und Diakonie darf nicht
verschwinden!
Weitere Informationen: https://www.fh-hermannsburg.de/aktuelles